Leinen los ins Liebesglück. Mit dem Traumschiff rund um die Welt - und die schönsten Plätze unserer Erde genießen

Samstag, 1. Januar 2000

Bali

Das Traumschiff - Bali

Zum Jahrtausendwechsel wird das "Traumschiff" eine Reise über die Datums-grenze antreten, mit einer unvergesslichen Silvesterfeier. Viele Passagiere an Bord wollen den Beginn des neuen Jahrtausends auf dem Luxusliner erleben und feiern.
Unter ihnen ist auch Bernd Lohmeyer, der seit fünf Jahren auf der Flucht vor der Polizei ist. Damals war er mit einem Koffer Schwarzgeld – fünf Millionen Mark – festgenommen worden, konnte aber entkommen. Seit dieser Zeit ist Robert Bach, Zivilfahnder beim Bundeskriminalamt, hinter Lohmeyer her. Doch Lohmeyer konnte ihm immer wieder durch geschickte Maskeraden, unterstützt von seiner Freundin Angela Stromberg, in letzter Sekunde entkommen. Bachs letzte Chance, Lohmeyer dingfest zu machen, ist diese Kreuzfahrt, denn die Straftat verjährt am 1. Januar 2000. Lohmeyer weiß von Bachs Anwesenheit auf dem Schiff und mahnt Angela zu äußerster Vorsicht. Offizier Bernhard Westphal nimmt zum ersten Mal seine Frau Simone mit auf Reise. Sie ist schwanger, und die beiden wollen das neue Jahrtausend gemeinsam begrüßen. Auch Patricia und Martin wollen auf besondere Weise in das Jahr 2000 starten. Am Silvesterabend soll geheiratet werden, natürlich in der romantischen Hochzeitssuite. Während Martin die Vorfreude anzusehen ist, scheint Patricia nicht sonderlich glücklich. Über die Frage, Kinder ja oder nein, haben beide verschiedene Ansichten.
Auch Alfred Sander, ein Chemieunternehmer, der sich im Jahr 2000 zur Ruhe setzen will und über seine Nachfolger nachdenkt, hat sich das "Traumschiff" ausgesucht. Als Wunschkandidat hat er seine Tochter Isabel auserkoren, doch die ist vor fünf Jahren gegen den Willen des Vaters nach Bali umgesiedelt, wurde dort Ärztin und bekam ihren Sohn Jakob. Nach dem Tod ihres Mannes sehnt sie sich nun zurück nach Deutschland. Isabel hat ihrem Vater Alfred viele Briefe geschrieben, die allesamt unbeantwortet blieben. Alfreds Neffe Olaf und Frau Sabine haben ihre Post verschwinden lassen. Gemeinsam mit seiner intriganten Frau spekuliert er auf einen Schenkungsvertrag, der nur dann wirksam wird, wenn Isabel bis zum 31. Dezember 1999 nicht auftaucht. In dem Fall, so hat Alfred Sander es verfügt, gehören Olaf die Mehrheitsanteile des Unternehmens.
Schnell wird deutlich, warum Patricia plötzlich nicht mehr so begeistert ist von der Heirat mit Martin. Sie hat nämlich Bernhard Westphal auf dem Schiff entdeckt, der sie vor zwei Jahren ohne Abschied und Erklärung verlassen hatte. Jetzt merkt sie, dass sie die Sache noch immer nicht überwunden hat und stellt Bernhard zur Rede. Der möchte verhindern, dass seine schwangere Frau Simone etwas von der Affäre erfährt. Aber bei einem gemeinsamen Ausflug lässt sich die Anziehungskraft zwischen den beiden kaum mehr verheimlichen. Unterdessen ist Bach Lohmeyer auf der Spur. Der Gejagte beauftragt Angela, mit dem Verfolger einen Landausflug zu unternehmen, ihn aber auf der Insel zurückzulassen. Doch die Sache läuft nicht nach Plan, und Lohmeyer muss weiter befürchten, entdeckt zu werden.
In der Silvesternacht hat Kapitän Paulsen eine ganz besondere Überraschung für seine Gäste – sein Schiff überquert die Datumsgrenze. Doch er ahnt nicht, dass dieser Höhepunkt der Reise einigen Passagieren erhebliche Probleme bereiten wird. Text: ZDF

Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF 2000
Musik: James Last, Hans Hammerschmid
Kamera: Dieter Sasse, Holger Greiß
Buch: Marlis Ewald, Hartmann Schmiege
Regie: Michael Steinke


Darsteller: Kapitän Paulsen - Siegfried Rauch, Beatrice - Heide Keller, Dr. Horst Schröder - Horst Naumann, Angela Stromberg - Konstanze Breitebner, Patricia Holm - Julia Dahmen, Isabel Ajun - Brigitte Karner, Simone Westphal - Christine Mayn, Sabine Sander - Claudia Rieschel, Bernhard Westphal - Jan Fedder, Jakob Ajun - Sebastian Gülck, Alfred Sander - Günter Pfitzmann, Robert Bach - Ulrich Pleitgen, Olaf Sander - Stefan Reck, Martin - Jörg Schüttauf, Bernd Lohmeyer - Fritz Wepper und andere