Leinen los ins Liebesglück. Mit dem Traumschiff rund um die Welt - und die schönsten Plätze unserer Erde genießen

Donnerstag, 1. Januar 2004

Australien

"Das Traumschiff" nimmt diesmal Kurs auf Australien. Den Gästen an Bord der "MS Deutschland" steht eine ereignisreiche Reise bevor, die sie unter anderem zum größten Monolithen der Welt, dem Ayers Rock, und zu den Ureinwohnern dieses faszinierenden Landes, den Aborigines, führt.
Kapitän Paulsen erwartet einen neuen 1. Offizier, der für einen erkrankten Kollegen einspringen muss. Als James Korthals sich zum Dienst meldet, beschleicht Kapitän Paulsen ein ungutes Gefühl. Er kennt diesen Mann und die Erinnerung an ihn ist nicht positiv. Paulsen nimmt sich vor, Korthals im Auge zu behalten. Und er wird Recht behalten: Der Neue führt etwas im Schilde ...
Mit an Bord sind die Ärztin Christina Herbst und ihr langjähriger Lebensgefährte, der Evolutionsbiologe Professor Joachim Collin, der sich von der Reise in den australischen Busch wichtige Erkenntnisse für seine wissenschaftliche Arbeit erhofft. Kaum auf dem Schiff angekommen, stürzt er sich einmal mehr in seine Arbeit, ohne Rücksicht auf Christina und ihre Wünsche zu nehmen. Notgedrungen geht sie ihren eigenen Weg und der führt sie geradewegs zu dem Buschpiloten Jerry. Durch ihn erkennt sie, dass sich in ihrem bisherigen Leben mit Joachim unbedingt etwas verändern muss. Und dann passiert es – sie verliebt sich Hals über Kopf in den verwegenen Piloten.
Auch der Fotograf Ben Bremer muss sein Leben neu ordnen. Gerade mit seiner Freundin Gina angekommen, erfährt er, dass der Verlag, für den er eine Foto-geschichte über den Luxusliner machen sollte, Konkurs angemeldet hat. Die "MS Deutschland" fasziniert ihn auf Anhieb, und er beschließt, sich diese traumhafte Reise nicht entgehen zu lassen. Ein Problem stellt sich allerdings ein, als er sein Sakko samt Ausweis und Kreditkarten verliert. Erst Kapitän Paulsen kann ihn aus dieser schwierigen Situation befreien und ihm neue Möglichkeiten eröffnen ...
Und noch ein Schicksal nimmt seinen Lauf. Elvira Sturm, eine allein reisende ältere Passagierin, will in Australien von Bord gehen, um dort ihren Sohn zu besuchen. Doch der Auswanderer taucht nicht wie verabredet im Hafen auf. So muss sich Elvira in Begleitung des Fotografen Ben Bremer selbst auf den Weg machen, um ihren Sohn in der einsamen Buschlandschaft zu finden. Es wird eine abenteuerliche Reise.

Deutschland, 2003
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Länge: 90 min
Regie: Michael Steinke
Musik: Hans Günter Wagener, James Last
Kamera: Holger Greiß, Dieter Sasse
Drehbuch: Sabine Thiesler, Andreas Scheinert

Darsteller: Kapitän Paulsen - Siegfried Rauch, Beatrice - Heide Keller, Dr. Horst Schröder - Horst Naumann, Chris - Barbara Wussow, Jerry - Ben Becker, Ben Bremer - Björn Casapietra, Gina - Sylvia Leifheit, Elvira - Ruth Maria Kubitschek, Korthals - Otto Sander, Beck - Jan Fedder - u.a.

Text: ZDF